[HOME] [zurück/back]


Erlenblatt

.

.........

Es fiel ein Erlenblatt, oh sieh nur.
Herunter auf die Erde wo das Blümlein blühet.
Ein zarter Hauch, ein Lüftlein weht in dieser Flur.
Die Wolke oben am Himmel dahin ziehet.

.

Die strotzenden Erlen geben Schatten.
Für uns beider Glück mit seliger Ruh.
Vögelein fliegen umher und ermatten.
Sitzen auf dem Ast und sehen uns zu.

.

Das Blatt, ich hebe es auf, als Erinnerung.
Lege es zum Pressen zwischen zwei Buchseiten.
Wenn mein Herz mal ruft vor Verzweiflung.
Wird das Erlenblatt mir Freude bereiten.

.

© Brigitte Obermaier, München, 2002-07-29

Dieses Gedicht erhielt ich 2002

von Brigitte Obermaier für meine Homepage

...von Bäumen und Wäldern.

Wer mehr Gedichte von Brigitte

lesen möchte, sollte ihre Homepage

besuchen. Es lohnt sich! > hier klicken <