[HOME] [zurück / back]

Sehenswerte Berg- oder Krummholzkiefer bei Falkenberg

Ein sehenswertes Baumexemplar, das wohl schon unzählige Autofahrer nur von weitem sahen, ist die Berg- oder Krummholzkiefer bei Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth. Der Baum mit seiner einzigartigen Form hat fünf kräftige Stämme oder auch Äste, die ohne erkennbarem Hauptstamm seitlich in die Höhe wachsen. Dadurch hat sich ein Wuchs gebildet, der fürwahr sehenswert ist. Er erinnert von weitem gesehen an einen tropischen Baum. Diese, für unseren Landstrich seltene Kiefer hat eine Höhe von sieben Metern und eine Kronenweite von zirka zwölf Metern. Am Boden beträgt ihr Stamm-umfang vier Meter und in etwa 120 Zentimeter Höhe, in der die Äste mit einem Umfang zwischen 120 und 150 Zentimetern schon weit auseinandergehen, einen Umfang von 5,6 Meter.

Zu finden ist der Baum an der Straße Falkenberg - Erbendorf. Kurz hinter Falkenberg steht er etwa 50 Meter rechts neben der Straße mitten in der hügeligen Flur.

Fotos und Text © Walter J.Pilsak



[HOME] [zurück / back]